??: Namen sind nur Schall und Rauch

Sobald man die Sprache lernt, oder auch nur Inter­esse am Fan­dom entwick­elt hat, kommt die Frage nach einem eige­nen Na'vi-Namen rel­a­tiv schnell auf. Viele wollen sich einen "blauen" Namen aus­suchen — stellen aber rel­a­tiv schnell fest, dass es dabei ver­schiedene Herange­hensweisen gibt. Diese möchte ich euch hier kurz vorstellen, damit ihr den per­fek­ten Namen für euch find­en oder basteln kön­nt :)

 

Generelle Info zu Namen

Namen, zumin­d­est Vor­na­men, sind auf Pan­do­ra per se geschlecht­sneu­tral. In Wörter­büch­ern wird zwar öfter bei Eigen­na­men bzw. Vor­na­men ver­merkt, dass es sich dabei um einen männlichen oder weib­lichen Vor­na­men han­delt — dies liegt allerd­ings nur und auss­chließlich daran, dass der Na'vi bzw. offizielle Charak­ter aus Film, Spiel oder Com­ic etc. eben männlich oder weib­lich ist.

Unser europäis­ches bzw. "Erden-"Hirn ist es gewohnt, dass Namen entwed­er für weib­liche oder männliche Per­so­n­en sind. Sie klin­gen entwed­er männlich oder weib­lich. Eine männliche Katha­ri­na wäre total merk­würdig für uns, ein weib­lich­er Hans eben­so. Die Na'vi ken­nen dieses Konzept, dass Namen entwed­er männlich oder weib­lich sind, aber eigentlich nicht. Es ist also dur­chaus denkbar, dass auf Pan­do­ra irgend­wo ein männlich­er Na'vi namens Neytiri herum­ren­nt, oder genau­so ein weib­lich­er namens Tsu'tey. Entschei­den­der Fak­tor dabei ist nicht der Name, son­dern das biol­o­gis­che Geschlecht eines Na'vi.

Dass Na'vi-Namen ver­meintlich männlich oder weib­lich klin­gen, ist eine Pro­jek­tion unseres eige­nen Erden­hirns auf die Kul­tur der Na'vi; aber nur, weil wir einen Namen als männlich oder weib­lich wahrnehmen, müssen die Na'vi das noch lange nicht so hand­haben bzw. sehen. Und wir wollen uns ja an ihnen ori­en­tieren, wenn wir in ihre Kul­tur ein­tauchen und sie für uns adap­tieren wollen, nicht wahr? ;)

Natür­lich vork­om­mende Vor­na­men auf Pan­do­ra haben per se übri­gens keine Bedeu­tung — es sind meist ein­fach nur Namen. Aber auch hier bestäti­gen Aus­nah­men die Regel ;P
Auch lässt sich nicht vorherse­hen, auf welch­er Silbe des Namens dieser betont wird. Dies zu entschei­den obliegt dann euch bzw. gibt der Name / Canon vor.

 

Der tra­di­tionelle Na'vi-Name

Dafür gibt es eine fixe Sch­ablone, je nach­dem, ob es ein weib­lich­er oder männlich­er Na'vi sein soll bzw. je nach­dem, ob ihr männlich oder weib­lich seid (bzw. euch als solch­es iden­ti­fiziert — Sor­ry, Non-Bina­ries, die Na'vi sind da recht ein­fach gestrickt :/ ). Als Vor­lage bzw. Beispiel nehmen wir mal Neytiris und Tsu'teys volle Namen:

1. Weib­lich­er Name, 2. Über­set­zung, 3. Schema 1. Männlich­er Name, 2. Über­set­zung, 3. Schema
1. Neytiri te Tska­ha Mo'at'ite 1. Tsu'tey te Ron­gloa Ateyo'itan
2. Neytiri von der Fam­i­lie der Tska­ha, Tochter der Mo'at 2. Tsu'tey von der Fam­i­lie der Ron­gloa, Sohn des Ateyo
3. Vor­name te Fam­i­li­en­name Name der Mut­ter'ite 3. Vor­name te Fam­i­li­en­name Name des Vaters'itan

 

Te ist kein Schreibfehler — es ist ein eigenes Wörtchen, dass auss­chließlich für diese volle Form von Namen ver­wen­det wird. Es beschreibt dabei die Herkun­ft der betr­e­f­fend­en Per­son aus der nach te genan­nten Fam­i­lie bzw. Stamm.

Weib­liche Na'vi haben als Teil ihres Namens, dass sie die Tochter ('ite) ihrer Mut­ter sind — männliche Na'vi hinge­gen, dass sie der Sohn ('itan) ihres Vaters sind. Deswe­gen heißt es bei Neytiri "Mo'at'ite" und bei Tsu'tey "Ateyo'itan".

Anno 2020 ist bekan­nt, dass Neytiri und Jake ("Tsyeyk") zusam­men einige Kinder haben wer­den. Nehmen wir mal ihre jüng­ste Tochter, Tuk­tirey, als Beispiel:

Tuk­tirey te Omatikaya* Neytiri'ite.

Ihren Sohn, Lo'ak:

Lo'ak te Omatikaya* Tsyeyk'itan.

* Es ist übri­gens eine reine Annahme mein­er­seits, dass die Kinder von Neytiri und Jake den Fam­i­lien-/Stamm­na­men der Omatikaya tra­gen wer­den. Wir wis­sen schlichtweg noch nicht, wie das mit den Fam­i­lien-/Stamm­na­men gehand­habt wird — gehen sie von Mut­ter zu Tochter (hier Tska­ha) über bzw. von Vater zu Sohn (hier Sully/Suli/Sali), oder wird der Name des Klans (hier Omatikaya) über­nom­men, in den die Kinder hineinge­boren wer­den?
Die kom­menden Filme wer­den uns hof­fentlich auch darauf Antwort geben.

Woher aber nehmen, wenn nicht stehlen? Also, Vor­na­men, ver­ste­ht sich. Neytiri, Lo'ak, Tuk­tirey und so weit­er… Wie kommt man auf solche Namen? Wie kann man sie sel­ber erfind­en? Das schauen wir uns jet­zt an:

 

Schlichte Über­set­zun­gen als Name

Ich diene da wahrschein­lich als gutes (neg­a­tives) Beispiel, denn den Nick­na­men, den ich mir zu Anfang mein­er Na'vi-Karriere aus­ge­sucht habe, lautet bekan­nter­maßen ja Eana Unil. Es ist ein­fach nur eine schnöde Über­set­zung von "blauer/grüner Traum" — und das kann man als entwed­er toll und gut genug betra­cht­en, oder aber auch als lang­weilig und ein­fall­s­los. Wie ihr das sehen wollt, über­lasse ich euch :P
Ich mag meinen Nick­na­men nach wie vor, denn er hat eine bzw. mehrere Bedeu­tun­gen für mich und seit 2010 ist er mir auch sehr ans Herz gewach­sen. Daher finde ich den Namen nicht schlecht oder lang­weilig, ver­ste­he aber, wenn andere sagen, dass ich bei der Namenswahl kreativ­er hätte sein kön­nen ;D

Wenn euch diese Art von Name gefällt und euch so ein­er als schlichter Nick­name aus­re­icht, tobt euch aus — nen­nt euch gelbe Sonne, großer Toruk, rot­er Vogel, Dämon, Krieger oder was auch immer euch zusagt. Euer Na'vi-Name muss euch und nur euch gefall­en, denn es ist euer gewählter Name und nicht der eines anderen. Wählt ihn weise und tragt ihn mit Stolz ;) (Und wenn's beim ersten Ver­such nichts wird, kann man ihn ja jed­erzeit neu wählen bzw. ändern :D ) Achtet nur darauf, dass die Gram­matik möglichst kor­rekt ist :P

Wenn ihr allerd­ings eine Spur kreativ­er wer­den wollt, gibt es natür­lich weit­ere Herange­hensweisen:

 

Sil­ben­mis­chmasch (via Namensgen­er­a­tor)

Ihr kön­ntet auch ein­fach Sil­ben der Sprache wild aneinan­der­rei­hen. Die meis­ten Namen uns bish­er bekan­nter Na'vi beste­hen aus 2 — 4 Sil­ben; ein guter Schnitt wären 2 bis 3 Sil­ben pro Vor­name. Natür­lich kann man auch einen Vor­na­men mit 20 Sil­ben wählen — bedenkt aber dabei, dass er mit ziem­lich­er Sicher­heit jedem, der ver­sucht ihn auszus­prechen, die Zunge unwider­ru­flich ver­knoten kön­nte ;D Und dementsprechend höchst­wahrschein­lich, der Bequem­lichkeit zuliebe, abgekürzt (also zu einem kurzen Spitz­na­men davon gemacht) wer­den würde.

Bei dem Aneinan­der­rei­hen von Sil­ben muss man allerd­ings die Sil­ben­regeln der Sprache beacht­en — diese wer­den in ein­er weit­eren Lek­tion erk­lärt:
Sil­ben-Anatomie

Tobt euch aus, mis­cht Sil­ben zusam­men, die für euch wohlk­lin­gend, nach Stärke klin­gend oder wasauchim­mer sind — und schaut, was dabei her­auskommt. Oder, bedi­ent euch einem Namensgen­er­a­tor. Diese bedi­enen sich aus dem Pool von allen möglichen, soll heißen allen möglichen regelkon­for­men Sil­ben, und fügen sie nach Zufall­sprinzip zu Namen zusam­men. Ihr selb­st kön­nt dabei ver­schiedene Para­me­ter bes­tim­men, oft­mals z.B. wie viele Sil­ben der Name bein­hal­ten soll, welche Vokale oder Kon­so­nan­ten (nicht) vorkom­men sollen und so weit­er.

Ihr kön­nt auch mehrere Ergeb­nisse eines Namensgen­er­a­tors nehmen, zer­stück­eln und neu zusam­menset­zen, sodass ihr die Sil­ben mehrerer Namen, die euch gefall­en, in einem Namen vere­inen kön­nt. So habe ich es oft mit Namen für OCs / Charak­tere meines Comics gemacht.

Ein großar­tiger Gen­er­a­tor dieser Art ist Eltu Tstx­oä von Pamìrìk — und dieser ist hier zu find­en: Eltu Tstx­oä
Ein weit­er­er möglich­er Gen­er­a­tor, der in den Funk­tio­nen aber sim­pler gestrickt ist, wäre der von Tirea Aean.

 

Kom­bi­na­tion aus Lieblingswörtern

Apro­pos Pamìrìk… Sein Name ist ein per­fek­tes Beispiel dafür, was hier in diesem Abschnitt gemeint ist. Pamìrìk ist näm­lich ein Mis­chmasch aus mehreren Na'vi-Wörtern, die ihm gefall­en haben bzw. sog­ar einem ganzen Satz: pam a tompa ayrìk zerup. Er hat diesen dann so verkürzt und zusam­mengeschus­tert, dass nur noch das Wort Pamìrìk übrig blieb, und dieses wählte er dann als seinen Nick­na­men.

Und genau wie er kön­nt auch ihr es machen — wählt einen kurzen Satz oder mehrere Wörter, die euch sehr gefall­en oder deren Bedeu­tung euch ansprechen und mis­cht sie zusam­men. Pro­biert ver­schiedene Vari­anten der Ver­mis­chung und Verkürzung, beachtet dabei die oben erwäh­n­ten Sil­ben­regeln — und schon habt ihr einen höchst indi­vidu­ellen, sil­ben­regelkon­for­men und sehr nach Na'vi klin­gen­den Namen, der so sicher­lich auch als natür­lich­er Name auf Pan­do­ra vorkom­men kön­nte :)

Und nochmal apro­pos Pamìrìk… Sein Doku­ment "re: Na'vi Names (auf Englisch)" diente übri­gens als Inspi­ra­tion für diese Lek­tion. Slan­ti­reri irayo!

Nehmen wir mal ein Beispiel… hmm… ich mag zum Beispiel den Geruch von feuchtem Holz, Laub, Moos und Gehölz des Waldes. Oder das Gefühl von absoluter inner­er Ruhe und Zufrieden­heit, während man im Wald ist und ein­fach nur existiert. Da hät­ten wir Wörter wie sosul, na'rìng, rin, tìran, tireapängkxo, meoau­ni­aea und so weit­er. Sori­nan, Sul­rikxo, Sorea wären nur drei von vie­len möglichen Kom­bi­na­tio­nen der Sil­ben dieser Wörter, die als Namen dur­chaus was tau­gen wür­den ;)
Oder ich bau einen kurzen Satz draus, z.B. kxam­lä na'rìng a sosul fkeian terìran, und würde dann z.B. Kxarì­sokan, Rìsulin, Na'osulan oder ähn­lich­es erhal­ten.

Der Namensgen­er­a­tor Eltu Tstx­oä bietet euch übri­gens die Möglichkeit, solche Wörter eur­er Wahl als Inspi­ra­tion einzufü­gen und zu sehen, was der Gen­er­a­tor daraus macht.

 

Tran­skrip­tio­nen von Erden­na­men

Und die let­zte Vari­ante: eure richti­gen Vor­na­men, Spitz­na­men oder wasauchim­mer, unter denen man euch auf der Erde ken­nt, so umbasteln, dass sie in das Alpha­bet bzw. die Sil­ben­regeln der Na'vi passen.

Mein echter Vor- bzw. Spitz­name ist Kris — der kann so auf Na'vi aber nicht existieren, weil s nicht am Ende ein­er Silbe ste­hen darf. Also habe ich kurz­er­hand Krrsì daraus gemacht, habe also den Klang meines Namens ins Alpha­bet und Klang­bild der Sprache der Na'vi über­tra­gen.

Nehmen wir mal weit­ere Erden­na­men als Beispiele:

Jake — Tsyeyk, Tseyk
John — Tsan, Tson, Tsyan, Tsy­on
Katha­ri­na — Kata­ri­na (ein­fach genug :D )
Klaus-Dieter — KllausìTi­ta, Kll'ausìTitxa
Sarah — Zara
Hilde­gard — Hiltekartx, Hiltekart, Hiltekartì
Inge­borg — Inge­pork, Inge­porkì, Inge­porkx
Dörte — Tewrìte, Tì'rrte
usw. ^^

 

So, jet­zt wisst ihr alles, was es soweit über Na'vi-Namen und wie man sich selb­st einen basteln kann zu wis­sen gibt — nun liegt es allein an euch, was ihr daraus macht ;)