Lektion 22: das Wörtchen ko

ko ist ein hil­fre­ich­es, kleines Wörtchen, welch­es man auf (min­destens) drei ver­schiedene Weisen ver­wen­den kann. Es wird immer am Ende eines Satzes platziert.

 

 

I) Ihr ken­nt es vielle­icht noch aus dem Film: "mak­to ko!" — "Lasst uns reit­en!" oder auf Englisch "Let's ride!".

Mit ko fordert man "soziales Einvernehmen/Einverständnis" ein, wenn man zum Beispiel also eine Auf­forderung ausspricht.
In diesem Kurs habt ihr sich­er an ver­schiede­nen Stellen auch schon siva ko!, tskx­ekeng si ko!ftx­ozä sivi ko! etc. gele­sen. Und natür­lich auch im Titel dieser Web­seite: nume ko! ;D

 

Übung I:

Nume ko! heißt also so viel wie… ? ;) Und was ist mit den anderen drei Beispie­len?

 

 

II) Man benutzt es auch, um eine Aus­sage in den Raum zu stellen und mit ein­er rhetorischen Frage nach Einverständnis/(gleicher) Mei­n­ung abzuschließen:

Palu­lukan lu ioang lehrrap ko!Der Thana­tor ist ein gefährlich­es Tier, weißt du!?
Ya lu txa­s­om nìhawng ko!Es ist viel zu heiß, meinst du nicht?!

 

 

III) Oder aber, um einen in ein­er rhetorischen Frage ver­pack­ten Vorschlag zu unter­bre­it­en:

Fìkaym 'em wut­soti oel ko.Wie wär's, wenn ICH heute Abend das Essen koche?
Laro sivi 'awlo nga ko!Wie wär's, wenn DU ein­mal aufräu­men würdest?
Beachtet hier­bei, dass oel bzw. nga am Satzende ste­hen — und das Wort am Satzende hat, wie wir in Lek­tion 03 gel­ernt haben, das meiste "Gewicht".

 

 

Manch­mal wirkt ko wie eine Mis­chung aus dem japanis­chen ね (ne) und よ (yo) auf mich, aber das ist vielle­icht nur meine per­sön­liche Inter­pre­ta­tion. Paul From­mer erwäh­nte jeden­falls mal, dass er sich bzgl. ko auch an dem chi­ne­sis­chen (Man­darin) "ba" ori­en­tiert hat. Für den Fall der Fälle, dass ihr wisst, was damit gemeint ist ;D
Karyu Pawl jeden­falls deutet "ba" bzw. ko mit "Lass(t) uns…", "Wie wär's, wenn…", "Ich werde X tun, ok?", "… meinst du nicht?".

 

Wie ihr sich­er gemerkt habt, hat ko eine weite und bre­ite Ver­wen­dungsmöglichkeit. Alle Vari­anten haben aber auf die eine oder andere Weise etwas mit ange­fordertem bzw. einge­fordertem Einverständnis/Zustimmung zu tun.

Wie auch immer, das ist im Grunde auch schon alles was man zu ko sagen kann :D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.